Spykissen nähen

Das ultimative Geschenke für Kleinkinder, finde ich!

Neulich saß ich bei meiner Nachbarin, zu einem gemütlichen Fernsehabend auf der Couch. Neben mir ein Haufen Kinderspielzeug. Aufregend wars im Fernsehen und ich beruhigte meine Hibbeligkeit indem ich nach einem Spielzeug griff.

Das Finale des Model Castingsshows, mit der ich schon wochenlang mitgefiebiert hatte, habe ich schlußendlich verpasst, weil ich mich vollends auf das neu entdeckte Spielzeug konzentrierte. Das Kissen, in meinen Händen, war gefüllt mit interessanten Dingen, die ich erstmal bis zum Sichtfenster schieben musste um sie bestaunen zu können. Kleine Tierchen, Knöpfe, Kugel, Männchen- alle inmitten von zig Linsen und Körnern, die das Ganze eine tolle Haptik gab.

Ich nahm mir direkt vor so etwas selbst zu nähen.

Es bot sich an, meinem Patenkind zur Taufe ein solches Spykissen( so nennt man sie wohl) zu machen. Thematisch wollte ich es auch (etwas zumindest) an die Taufe anlehnen. Deshalb die Fische.

Wie ich das Spykissen gemacht habe seht ihr hier:

Was man braucht:

 

3 Stoff Quadrate beliebig groß (ich habe 20cm genommen)

1 Quadrat mit gleicher Größe aus Klarsicht Tischdecke

Schere

Zirkel oder etwas Rundes zum Fenster einzeichnen

Schrägband

Nadel zum Feststecken

Nähmaschine

Füllung nach Wunsch (sowohl die zu suchenden Gegenstände wie auch das Füllmaterial in Form von Linsen, Erbsen, Mais, Bohnen, Körner…)

 

Los geht’s:

DSC_7429.JPG

2 Stoffquadrate links auf links aufeinanderlegen und am Rand zusammennähen.

DSC_7356

Das andere Stoffquadrat bekommt das Sichtfenster. Dazu ein rundes Loch reinschneiden und Schrägband von außen feststecken.

DSC_7431

DSC_7427

Nun die Klarsichtdecke von hinten Festnähen ( einmal komplett außen rum und einmal Schrägband inkl Stoff mit Klarsichtdecke verbinden).

DSC_7432

 

Nun hat man 2 Quadrate. Eins mit Sichtfeld und eines ohne. Diese beiden Teile jetzt rechts auf rechts, wie ein Kissen, rundum zusammennähen. Eine ca 8cm Große Öffnung zum Wenden und Befüllen offen lassen.

Das Kissen jetzt wenden und befüllen. Anschließend die Öffnung verschließen.

Tadaa- Fertig!!

Ihr müsst jetzt selber entscheiden ob ihr euch davon trennen könnt, und es weiterverschenken möchtet oder doch lieber für spannende Fernsehabende selber behaltet;-)

 

Viel Spaß beim Nachbasteln.

Für weitere tolle DIYs , stöbert doch gerne über meine Seite. Egal ob bei Facebook oder  unter fraupraktisch.com.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: